Ford Bremen, Ford Fiesta Gebrauchtwagen Angebote mit Lieferservice nach Bremen

Ford Fiesta Gebrauchtwagen für Bremen – Qualität zum Sparpreis

Wer am Geld aber nicht an der Qualität sparen möchte, liegt mit einem Ford Fiesta Gebrauchtwagen für Bremen richtig. Das Modell dieses Herstellers ist seit geraumer Zeit auf dem Markt und überzeugt insbesondere durch seine Langlebigkeit und die erstklassigen Ergebnissen in den Pannenstatistiken. Sie erwerben zudem ein Fahrzeug mit Topausstattung und dürfen sich auf einen ebenso erstklassigen Zustand freuen. Der Grund liegt in unserem Umgang mit Ford Fiesta Gebrauchtwagen. Bevor wir ein Fahrzeug auf die Straßen von Bremen entlassen, checken wir jedes noch so kleinstes Detail. In unserer Meisterwerkstatt stellen wir sicher, dass Sie in in tadelloses Fahrzeug steigen und erneuern bei Bedarf auch die Verschleißteile.

 

Unser Service im Bereich Ford Fiesta Gebrauchtwagen kann sich wahrlich sehen lassen. Wie wäre es, wenn Sie sich Ihr einwandfreies und top gepflegtes Fahrzeug nach Bremen oder in die Umgebung liefern lassen? Wir machen es möglich und stehen Ihnen natürlich auch in puncto Finanzierung gerne zur Seite. Den Ankauf Ihres aktuellen Gebrauchten bewerkstelligen wir ohne „Wenn und Aber“ und zu einem exzellenten Preis. Hinzu kommt, dass wir Ihnen für den Kauf unserer Ford Fiesta Gebrauchtwagen eine Finanzierung offerieren und Sie somit Ihre Mobilität in Bremen von Anfang an genießen und dafür in günstign monatlichen Raten zahlen. Als Mehrmarken- Autohaus mit mehr als 30 Jahren Erfahrung bieten wir zudem eine individuelle Beratung der Extraklasse.

Mobil in Bremen – dank Prox und Walter

Bremen ist zugleich eine Stadt mit mehr als einer halben Million Einwohner wie ein Bundesland. Letzteres ist das kleinste in Deutschland und wird gemeinsam mit Bremerhaven gebildet. Natürlich lässt sich auch im Fall der Hansestadt an der Weser von einem umfangreichen Ballungsgebiet sprechen, das bis nach Ostfriesland reicht und auch die Stadt Oldenburg einschließt. In der Region leben rund 2,7 Millionen Menschen. Bremen selbst ist vor allem eine Handelsstadt und lebte in früheren Jahren von seiner Mitgliedschaft in der Hanse. Dadurch, dass es nicht weit bis zur Nordsee ist, existiert bis heute in großer Hafen. Die erste urkundliche Erwähnung von Bremen datiert auf das neunte Jahrhundert und schon 1186 handelt es sich um eine Freie Reichsstadt im Heiligen Römischen Reich. Aus demselben Jahrhundert datiert auch die Mitgliedschaft in der Hanse. Charakteristisch für die Innenstadt sind die vielen gut erhaltenen Zeitzeugen früheren Glanzes, darunter das Rathaus und der Roland, die beide aus dem frühen 15. Jahrhundert stammen. Zu den Sehenswürdigkeiten gehört auch eine Bronze der Bremer Stadtmusikanten sowie das Schnoorviertel und die Böttcherstraße mit ihrer expressionistischen Architektur.

Die heutige Wirtschaft der Stadt Bremen ist sowohl durch Reedereien als auch Logistikunternehmen gekennzeichnet. Auch wird jede Menge Handel betrieben und sowohl Autobauer als auch deren Zulieferer nutzen die vorteilhafte Lage. Zuletzt wird der Firmenmix durch die Branchen Ernährung und Luftfahrt sowie Raumfahrt abgerundet. Bremen besitzt einen kleinen Flughafen und ist über die Schiene international angebunden. Autoverbindungen bestehen via Bundesstraße oder die Autobahnen A1, A27 und A270 sowie die A281.

Prox und Walter ist als großer Mehrmarken- Autohändler im Raum Norddeutschland gerne auch für Kundinnen und Kunden aus Bremen tätig. Sie erreichen uns problemlos aus der Hansestadt und profitieren zudem von unserem praktischen Lieferservice. Neben dem Verkauf von Fahrzeugen zu erstklassigen Preisen bieten wir auch einen Rundum-Service und die Dienstleistungen unserer Meisterwerkstatt.

So klein und trotzdem ein echter Star. Der Ford Fiesta ist ein Kleinwagen und seit der Einstellung des Ford Ka auch das kleinste Modell im Sortiment seines Herstellers. Angeboten wird der Fiesta bereits seit 1976 und bereits seinerzeit handelte es sich um einen echten Neustart bei Ford. Als eines der ersten Modelle besaß (und besitzt) der Kleinwagen einen Frontantrieb und zudem waren die Ford bis dato deutlich üppiger dimensioniert. Das Downsizing hat sich bezahlt gemacht und so wurden bislang mehr als 15 Millionen Exemplare des kleinen Flitzers verkauft. Seit 2018 fährt der Ford Fiesta in der achten Generation, die wieder einmal mit technischen Finessen punktet. Hervorzuheben ist die Motorhaube, deren Knautschzone erweitert ist und die auf diese Weise einen perfekten Schutz für Fußgänger bietet. Der Titel als „Car of the year“ unterstreicht die erstklassige Qualität und die 2021er Modellpflege hat noch einmal eine sprichwörtliche Schippe draufgelegt.

Der Ford Fiesta in Zahlen

Die Länge von 4,04 Meter steht für einen typischen Kleinwagen. Hinzu kommen 1,74 Meter in der Breite und eine Höhe von 1,48 Meter. Auf diese Weise kann der Ford Fiesta mit bis zu fünf Personen gefahren werden und bietet zudem ein Kofferraumvolumen von 303 Liter. Als Highlight kann der erweiterbare Kofferraum gelten, der bis zu 1.093 Liter an Volumen bereitstellt. Mit anderen Worten steht dem Wochenendeinkauf nichts im Wege und auch eine Urlaubsfahrt ist mit dem Fiesta möglich. In der City erfreut das Modell mit seinem Wendekreis von gerade einmal zehn Meter.

Die Motorisierung des Ford Fiesta ist vor allem eines: vielseitig. Insbesondere seit der letzten Modellpflege im November 2021 wird eine Fülle an attraktiven Antriebsvarianten geboten. Als Benziner fährt das Modell mit einem 1,1 Liter Motor und 75 PS oder mit dem sportlichen 1,0 EcoBoost und Turbounterstützung sowie 100 PS. Als EcoBoost Hybrid gelangen 125 oder sogar 155 PS auf die Straße und wer es richtig krachen lassen möchte, der steigt in die ST- Version mit eineinhalb Liter- Motor und 200 Pferdestärken. Möglich sind nur sechseinhalb Sekunden auf 100 km/h und 230 km/h Spitze, wobei durchweg mit Frontantrieb gefahren wird. Varianten ergeben sich im Getriebe, das mal manuell, mal über ein Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe arbeitet.

Extras des Ford Fiesta

Klein bedeutet im Falle des Ford Fiesta keineswegs einen Verzicht. In puncto Ausstattung klopft das Prestigemodell bereits vernehmlich an die Tür der Kompaktklasse. Unterstrichen wird dies seit Anfang 2022 mit dem FordPass Connect Modem und somit einem durchgehenden Internetanschluss. Natürlich lässt sich auf Wunsch dennoch ein Smartphone integrieren, doch arbeitet das SYNC3 auch ohne und macht somit auch das Navigieren im „Hier und Jetzt“ möglich. Weitere Extras sind eine Verkehrszeichenerkennung und natürlich darf auch der Toter-Winkel-Assistent nicht fehlen.

Möglichkeiten des Ford Fiesta

Bemerkenswert am Ford Fiesta ist auch die Beleuchtung, die mit Matrix-LED-Scheinwerfern und Nachtsichtassistent einhergeht. Gefahren wird in wählbaren Fahrmodi und natürlich fehlt auch nicht der adaptive Geschwindigkeitsregler. Nicht zu vergessen ist der Spurhalteassistent und auch ein Falschfahrer-Warnsystem ist mit an Bord. Zuletzt punktet der Fiesta in der City mit automatischem Einparken, das dank einer Rückfahrkamera noch ein gutes Stück einfacher gemacht wird.